Mainz Damen

Infos

Der Mainzer Hochschulsport kooperiert eng mit den Mainzer Musketeers. 2007 im Sommer wurde Lacrosse in den Unisport eingeführt, mit dem Ziel viele Studenten für den Sport zu gewinnen. Lacrosse erfreut sich gerade in den Sommersemestern an der Uni immer größerer Beliebtheit. So kommen im Schnitt in diesem Sommersemester 25 Teilnehmer zu den Trainingseinheiten.

Ziele

Als Titelverteidigerinnen kommen die Mainzer Damen nach Würzburg. Dieses Mal gilt es allerdings sich mit mehreren Teams aus Deutschland zu messen. Auch bei den Damen steht die Integration von neuen Sportlerinnen im Fokus. Die Mischung von erfahrenen und unerfahrenen Spielerinnen liegt bei 50:50. Die Titelverteidigung wäre natürlich etwas ganz besonderes, aber das Hauptziel ist nach wie vor der Einbau der Studentinnen in den Verein.

Favoriten

Als Titelverteidiger sind die Mainzerinnen natürlich ein Mitfavorit, aber auch hier hängt der Erfolg eng mit der Spielerfahrung in den deutschen Ligen zusammen. Stuttgart scheint ein gutes Uniteam zu haben, da sie auch den Tübingerinnen anbieten konnten, ihnen zahlenmäßig auszuhelfen.

Spieler mit einer herausragenden Rolle

Bei den Damen ist hier sicherlich die letztjährig MVP Christina Kaiser zu nennen. Mit 6 von 7 Tore im hochspannenden Finale 2010 war sie die entscheidende Spielerin auf dem Feld. Chrissy spielt seit drei Jahren für die Musketeers. Die Sportstudentin bringt zudem alles mit, was hilfreich ist, die Gegner vor Probleme zu stellen. Schnelligkeit, Technik, Taktik und trainiert zudem hin und wieder das Damenteam der Musketeers und hilft im AHS in der Trainingsplanung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.